Kleine Füchse bleiben zuhause

Die aktuelle Situation ist für alle Familien – und vor allem für die Kinder – eine große Belastung. Besonders hochbegabte Kinder wollen Neues entdecken und langweilen sich schnell, wenn sie kognitiv nicht genug gefordert werden. Doch es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Eltern ihre Kinder auch zu Hause in ihrer Entdeckerfreude unterstützen können.

Zusätzliche Anregungen erhalten Sie auch in unserem Web-Seminar: Hier treffen Mütter und Väter begabter und hochbegabter Kinder in einer von unseren erfahrenen Psychologinnen moderierten Videokonferenz auf Gleichgesinnte, tauschen sich über Fördermöglichkeiten aus und nutzen den Erfahrungsschatz unserer Psychologinnen, um Antworten auf wirklich wichtige Themen zu finden.

Spielideen…

Kinder, die gerne logisch Denken, haben etwa oft Freude an Gesellschafts- oder Strategiespielen. Während Klassiker wie Schach, Mühle oder Dame in der Regel zu zweit gespielt werden, gibt es zahlreiche „Smart Games“ (oder „Thinkfun“), bei denen (hochbegabte) Kinder allein knobeln können. „Metroville“ (Jumbo Spiele) lädt etwa zum Bauen komplizierter U-Bahn-Netze ein. Wird es gelingen, die Metro in der richtigen Reihenfolge zu den Haltestellen zu schicken und sind alle Weichen passend gestellt? Zebras, Löwen, Elefanten und Nilpferde müssen im Logikspiel „Suchen und Finden – Safari“ (Jumbo Spiele) versteckt werden. Auch beim Lösen des Zauberwürfels oder von Sudokus ist die Zeit schnell einmal vergessen.

… für Kinder, die gerne knobeln und rätseln

  • Smart Games, z.B. Metroville (Jumbo Spiele) oder Safari – suchen und finden (Jumbo-Spiele), laden zum Knobeln ein
  • Spannung verspricht auch Thinkfun, z.B. Rushhour
  • Wer Freude an kniffligen Denksportaufgaben hat, findet sicherlich in der Logicals-Reihe etwas für sich
  • Auch klassische Strategiespiele wie Schach, Mühle oder Dame verlieren nie ihren Reiz
  • Zauberwürfel
  • Sudokus
  • Rätselseiten im Internet

Ältere Kinder haben nun viel Zeit zu lesen. Bücher zum Philosophieren stellen Fragen, auf die es nicht die eine richtige Antwort gibt. Wer bin ich? Was passiert mit dem verstorbenen Kanarienvogel? Muss man immer die schonungslose Wahrheit sagen oder darf man manchmal auch ein bisschen flunkern, um niemanden zu verletzen? Die Fragen, die sich bei der Lektüre ergeben, können gemeinsam im Familienkreis diskutiert werden.

… für Kinder, die Sprachakrobaten sind

  • Bücher, die zum Philosophieren einladen
    • Das kleine Ich bin ich, Mira Lobe
    • Gehört das so?!: Die Geschichte von Elvis, Peter Schössow
    • König Wirklichwahr, Edith Schreiber-Wicke
  • Spiele, die sprachlich herausfordernd sind
    • Green Stories
    • Tabu (Parker)
    • Activity (Piatnik)
  • … und natürlich viele dicke Bücher lesen!

Spannung versprechen auch kleine naturwissenschaftliche Experimente, die man zu Hause durchführen kann. Wie baut man eine Lavalampe oder Lochkamera selbst? Wie kommt es zum Stau auf der Autobahn? Und wie verändert die Schwerelosigkeit Astronauten? Wie es im Weltall aussieht, können Kinder (und Erwachsene) aktuell über die Bild- und Videodatenbank der NASA entdecken. Unter dem Titel „Terra X statt Schule“ gestaltet das ZDF einen Youtube-Kanal mit zahlreichen Dokumentationen für Kinder. Von Naturwissenschaften und Mathematik über Deutsch, Geschichte und Politik hin zu Philosophie und Musik ist dort für jedes Interessensgebiet ein passendes Thema vertreten. Auch die Sendung mit der Maus läuft im Moment täglich im Fernsehen.

Noch mehr Lust auf spannende Ideen für hochbegabte Kinder? Folgen Sie den Kleinen Füchsen auf Facebook.