Katrin Hohnstein

„Jede Erzieherin sollte Kenntnis über die Andersartigkeit und die Probleme von hochbegabten Kindern haben. Wir brauchen eine positive Grundhaltung gegenüber Kindern und Menschen an sich. Hochbegabte Jungen und Mädchen haben nun mal besondere Bedürfnisse – und das gleiche Recht auf Akzeptanz und befriedigendes Lernen wie alle anderen Kinder auch.“