Vorstand

Die operative Leitung und gesetzliche Vertretung der Stiftung Kleine Füchse liegt in der Verantwortung eines dreiköpfigen Vorstands. Diesem gehören neben dem Stifter Horst Raule und seiner Ehefrau Ursula Raule auch Gert Fischer (zuständig für Kooperationen und Förderkontakte) an. Aufgabe des Vorstands ist es, die Stiftung Kleine Füchse so aufzustellen, dass sie ihre Ziele nachhaltig verfolgen kann – inhaltlich wie finanziell.

Horst Raule

Horst Raule gründete 1955 die Raule Autovermietung GmbH, die sich in den sechziger und siebziger Jahren zu einem der größten Anbieter für Mietwagen auf dem deutschen Markt entwickelte. 1997 erwirtschaftete das Unternehmen mit 533 Lizenzpartnern und 25.000 Mietfahrzeugen einen Umsatz von rund 450 Mio. Euro. 1998 verkaufte Horst Raule sein Unternehmen und engagierte sich seither vermehrt im Immobilienbereich und im Denkmalschutz – schwerpunktmäßig in Leipzig und Wiesbaden. In seiner Wahlheimat Wiesbaden rettete Horst Raule u. a. das aus dem Jahre 1890 stammende Wiesbadener Solmsschlösschen vor dem Verfall und restaurierte das Gebäude nach historischen Plänen und Fotos.

Seither dient die Stadtvilla als Sitz der von ihm 2003 gegründeten Stiftung Kleine Füchse, deren Ausbau Horst Raule tatkräftig vorantreibt. Auslöser für die Bildungsinitiative waren die alarmierenden Ergebnisse Deutschlands bei der damaligen PISA-Studie, denen Horst Raule durch die Förderung besonderer Begabungen bereits im Vorschulalter begegnen wollte.

Ursula Raule

Nach dem Abitur am Altsprachlichen Gymnasium in Worms studierte Ursula Raule zunächst Zahnmedizin in Mainz, bevor sie sich wieder ihrer Leidenschaft für Sprache und Kommunikation zuwendete. Im Anschluss an Praktika in England und Frankreich baute sie auf diesem Fundament ein Studium der Allgemeinen und Angewandten Sprachwissenschaften in Würzburg auf mit dem Abschluss als Dolmetscher/Übersetzer.

Seit 2003 arbeitet Ursula Raule als Mitglied des Vorstands für die konzeptionelle Umsetzung der Stiftungsziele. Ihr besonderes Anliegen ist dabei eine Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die gesellschaftliche Bedeutung von Hochbegabung und frühkindlicher Bildung im Sinne chancenorientierter sowie individueller Förderung. Sie baute den Bereich PR und Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung auf, ist Ansprechpartner für Ministerien und begleitet regionale Modellprojekte für Sponsoren.

Seit 2020 verantwortet sie als Schwerpunkt den Ausbau und die strategische Weiterentwicklung der Vermögensverwaltung in der Stiftung.

Gert Fischer

Gert Fischer war bis zum 31.03.2017 als Präsident der Polizeiakademie Hessen u.a. verantwortlich für die Fortbildung und Qualifizierung hessischer Polizeibediensteter. In der Stiftung Kleine Füchse ist Gert Fischer zuständig für die Koordination der Sponsoren sowie für die Betreuung und Gewinnung von Förderern.


Dr. Isabel Vöhringer-Trabitz

Frau Dr. Vöhringer-Trabitz ist seit Februar 2015 in der Begabungspsychologischen Beratungsstelle im Bereich Diagnostik und Elternberatung für die Stiftung Kleine Füchse tätig. Sie studierte Psychologie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main u.a. mit dem Studienschwerpunkt Entwicklungspsychologie, worin sie im Sommer 2016 promoviert wurde. Im Juni 2016 übernahm sie die Position der Leitenden Psychologin und entwickelte das Fortbildungsangebot der Stiftung maßgeblich mit. Zudem ist Frau Dr. Vöhringer Ansprechpartnerin für Kitas und Träger sowie für weitere Projektpartner unserer Bildungsinitiative. Nach dem Ende ihrer Elternzeit im Sommer 2021 ist sie nun für die Leitung der Beratungsstelle zuständig.